Kreuz und quer: Gott im Teleskop – Glaube und Naturwissenschaften seit Galilei

Heute habe ich aus der ORF Reihe Kreuz & Quer eine sehr interessante Diskussion mitverfolgt. Es ging um die Entwicklung des Verhältnisses zwischen Religion und Wissenschaft. Der Beitrag lässt sich in der Tvthek des ORF noch abspielen.

Teilnehmer waren ein Astronom der Uni Wien, eine Physikerin am CERN, ein Theologe und ein Kirchenhistoriker. Schaut Euch den Beitrag an, wer sich für die Thematik interessiert, wird gut bedient. Ich habe mir während der Übertragung folgende Notizen gemacht:

Weiterlesen

Advertisements

Suchalternativen

Heute bin ich über drei interessante Suchmaschinen gestolpert, die eine Alternative zu Google sein könnten:

Startpage.com
Dem Vernehmen nach wird hier die Google-Suche verwendet, es werden aber keine persönlichen Daten gespeichert.

Ixquick.com
Hängt, glaube ich, mit Startpage zusammen, verwendet aber die Ergebnisse von mehreren Suchmaschinen

Duckduckgo.com
Auch hier verschreibt man sich der anonymen Suche.

Metager.de
Hier bedient man sich mehrerer Suchmaschinen gleichzeitig

Qwant.com
Es wird mit strengen Datenschutzbestimmungen geworben.

Unbubble.eu
Eine weitere Metasuchmaschine mit Fokus auf Datenschutz

 

 

Notiz an mich: Suchen mit Google

Vorab: eine sehr interessante Unterseite von Google lautet: http://www.google.com/insidesearch/tipstricks , eine Auflistung von vielleicht nicht immer bekannten Suchparametern. Und, auch sehr nett, gibt es hier den Google-Spielplatz, bei dem man unter anderen Suchaufgaben lösen kann.

Für mich noch eine Liste mit interessanten Parametern, zum Nachschlagen:

Begriff site:.at –> es werden nur Seiten aus Österreich angezeigt
Begriff site: www.domain.at –> es werden nur Seiten dieser Domain angezeigt
Begriff filetype:pdf –> es werden nur PDFs angezeigt
related:internetadresse —> es werden „ähnliche Seiten“ angezeigt
define:Begriff –> es werden Definitionen für den Begriff angezeigt

Was auch noch interessant sein kann: Google Alerts –> News, Zeitungsberichte zu einem gewünschten Thema werden einmal am Tag per mail versandt. Sehr praktisch!

Projekt Christine

Vor kurzem habe ich in der altehrwürdigen „Presse am Sonntag“ etwas über ein revolutionäres PC System gelesen: Das Projekt Christine von Razer.

Worum gehts? Es handelt sich um ein Konzept für einen modularen PC, der auf Steckkomponenten basiert. Kein Öffnen des PCs mehr, kein Schrauben, es werden einfach vorgefertigte Module in ein Zentralstück gesteckt. Diese Module werden automatisch an den Strom- und Kühlungskreislauf des PCs integriert. Es soll Leermodule geben, die der User selbst mit Grafikkarte & Co bestücken kann, als auch vorgefertigte Stücke. Überlebt wird auch ein Abo-Modell, in dem man immer die aktuellsten Teile beziehen kann. Hier ein paar Bilder von der Razer Homepage, hier ein Bericht von Heise zu dem Thema. Sieht schon sehr spacig aus…

Weiterlesen