Stilvolles Mittagsschläfchen

Page 0 2013-11-24 - 22-35Es gibt Dinge, die kann man nicht erfinden…oder doch? Beim Stöbern in einem Katalog bin auf dieses Gadget gestossen, das ein stilvolles Napping für den modernen Leistungsträger verspricht – hier bitte!

Weiterlesen

Advertisements

Notiz an mich: Japanische Redewendungen

Japanisch Wolfgang

Als Ergänzung zum letzten Beitrag noch schnell die Redewendungen, die wir in der VHS Schnupperstunde gelernt haben – dann weiss ich künftig, wo ich nachschauen muss 🙂

Die erste Zeile soll übrigens „Wolfgang“ heissen – original von mir händisch abgeschrieben (die Trainerin war in der Schnupperstunde so nett, unsere Namen zu übersetzen). Die wörtliche Übersetzung soll „Worufugangu“ sein, wenn ich mich richtig erinnere 🙂

Weiterlesen

Arigatou gozaimasu oder Japanisch für Runaways

UnbenanntKonnichiwa, meine Lieben! Wie unschwer zu erkennen ist, dreht sich der heute Beitrag um Japan, genauer gesagt um die japanische Sprache.
Wir haben heute im Rahmen eines kleinen Workshops in einer VHS erste Erfahrungen sammeln dürfen.

Irgendwie ist uns der Floh ins Ohr gesetzt worden, einmal nach Japan zu fliegen. Nicht dieses Jahr, wahrscheinlich auch nicht nächstes Jahr, aber irgendwann. Umso erfreuter waren wir, als in einer Wiener VHS ein kurzer Japanisch Workshop zum Schnuppern angeboten wurde. Nicht nur die Sprache, auch Land und Leute sollten Thema sein. Also haben wir mutig drauflos gebucht – und heute war es soweit und – soviel kann ich schon verraten – es war ein sehr interessanter Abend.

Weiterlesen

PM meets „Science Buster“ Werner Gruber

PM

Ich bin ja ein bekennender Fan der Science Busters. Wer sie nicht kennt – es handelt sich um das Trio Werner Gruber (Physiker, Direktor der Wiener Sternwarten und des Planetariums), Prof Heinz Oberhummer (Theoretische Physik, Kosmologie) und Martin Puntigam (Kabarettist). Sie haben es sich zur Aufgabe gemacht, Wissenschaft verständlich und lustig zu vermitteln. Eine Art „Science-Kabarett“ sozusagen. Und das tun sie sehr erfolgreich, ich kann einen Besuch ihres Programmes nur empfehlen.

Weiterlesen

Disco, Disco…….

Es ist in unserer Firma zu einer Discolieben Gewohnheit geworden, am Abend des 31.10. gemeinsam wegzugehen.

Es beginnt mit einem Essen, meist in einem Lokal in der Innenstadt. Soweit der brave Teil der Veranstaltung :-). Danach wird meist ein Wechsel in eine Bar vorgenommen,, wo man den Abend/die Nacht gemeinsam ausklingen lässt.

Dieses Jahr hat es uns in eine Diskothek in der Wiener Johannesgasse verschlagen. Nun, mein letzter Discobesuch liegt schon, na sagen wir, 18 Jahre zurück. Aber im Herzen ist man ja jung geblieben :-)- Also, auf ins Getümmel….
Weiterlesen

Sinnloses Surfen

UselessHeute bin ich auf eine Seite im Netz gestossen, die mich an die Frühzeit des Internet erinnert hat: theuselessweb.com (The Useless Web)

Nach Aufruf der Seite wird man aufgefordert, einen Button zu drücken, worauf sich ein neuer Tab mit einer zufällig ausgesuchten „sinnlosen“ Seite des Internet öffnet.
So eine Art Roulette. Bei meinen Versuchen kam ich auf schräge Seiten: Skurrile Videos, bunte Browsereffekte wie in den 90gern…so eine Art „Surf-Roulette“. Unbedingt ausprobieren, für den einen oder anderen Lacher ist es auf jeden Fall gut.
Weiterlesen